Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Regierung führt bundesweite Halloweenmasken-Pflicht ein, um weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern

Berlin – Lange wurde über die Einführung einer bundesweiten Maskenpflicht diskutiert, nun hat sich die Bundesregierung zu einer Entscheidung durchgerungen. Bis vorerst 19. April sollen alle Bürger verpflichtet sein, in der Öffentlichkeit eine Halloween-Maske zu tragen. So gilt es ab 02.04. um 00:00 Uhr als Ordnungswidrigkeit, wer ohne Maske im öffentlichen Raum angetroffen wird. In diesem Fall sind Polizei und Ordnungsamt angehalten, eine Not-Maske zu verteilen. Zur Demütigung des Regelbrechers ist diese dem Gesicht Michael Wendlers nachempfunden.

Durch das Tragen einer gruseligen Halloween-Maske sollen andere Bürger abgeschreckt und somit davon abgehalten werden, sich einer anderen Person zu nähern. Gesundheitsminister Jens Spahn hält diese Maßnahme für mehr als effektiv. „M-m-mir machen d-diese M-masken schon ein w-w-wenig Angst. Da w-werde ich m-mich nicht m-mehr als n-nötig nähern!“, sagte Spahn mit verängstigtem Blick auf den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder, der sich bereits in sein geliebtes Shrek-Kostüm geschmissen hat (Archivbild: https://bit.ly/2yth64t).

Welches Motiv die Maske zeigt, ist hierbei übrigens egal. Wichtig ist nur, dass sie gruselig genug ist, um einfache Bürger auf Abstand zu halten. Ob diese Maßnahme sinnvoll ist, wird sich zeigen. Sicher ist jedoch, dass die Regierung hier mit gutem Beispiel voran geht. „Schauen Sie mal, der Söder hat sich bereits vorbildlich verkleidet! Oder Anton Hofreiter, mit diesem wunderschönen Chewbacca-Kost… oh, der hat seine Maske noch gar nicht aufgesetzt.“

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.